Ergebnisse der Winterjagden 2017

Tag:

Ergebnisse der Winterjagden 2017

In November und Dezember läuft traditionell die Treibjagd auf Elch- und Schwarzwild auf vollen Touren. In diesem Jahr haben zu diesen Zeiten in den Revieren von Udmurtohota 9 Jagdgäste aus Deutschland und Österreich gejagd. Zwar hat uns und unsere Kunden das Wetter überrascht – Ende November gab es kaum Schnee, aber die Treib- und Ansitzjagden sowie Nachtpirsch auf Wildschweine brachten ganz gute Ergebnisse:


- 11 Elche, darunter auch starke Bullen mit den Geweihgewichten von 9 Kg und 10,4 Kg
- 10 Wildschweine, darunter 7 Keiler, die Hauer von 2 richtig kapitalen sind 20,7 cm und 21,2 cm.


Man hat keine Minute Jagdzeit verschwendet: am Tage hat man viel getrieben, auch mit dem Einsatz von vielen Hunden, oder ist mit dem Schneemobil gefahren, früh morgens und bei der Dämmerung hat man „Gummi-Pirsch“ gemacht, abends vom Hochsitz gejagt und manchmal noch weiter in der Nacht beim Mondlicht gepirscht. Kein Wunder, dass die Jagd immer spannend war und bestimmt den Jägern sowie den Jagdführern nicht nur starke Trophäen, sondern auch schöne unvergessliche Erlebnisse gebracht hat.

Waidmannsheil an Peter Band, Helmut Steinhaeusler, Johann Hinterwirth, Philipp Birchbauer, Manfred Posch, Robert Binder, Josef Fritz, Juergen und Andreas Grosse und auf Wiedersehen in Russland!

Яндекс цитирования Rambler's Top100